WTV U12 Kreisliga verliert klar gegen Xanten

Anzeige

Der Tabellenzweite nutzte seine technische Überlegenheit zum klaren Endstand von 70-28.

Nur in den ersten Minuten konnte Wesel gegen Xanten mithalten. Bis zur siebten Minute konnte keine Mannschaft im Abschluss überzeugen und es stand erst 6-8. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten beide Mannschaften eine ähnliche Spielanlage. Der Aufbau verteilte die Bälle und viele gute Wurfmöglichkeiten wurden nicht genutzt. In einer Auszeit stellte Xanten dann um und ließ den körperlich und technisch überlegenen Aufbau im 1:1 zum Korb ziehen, während der Rest der Xantener eher passiv blieben. Da Wesel weiterhin eine klare Manndeckung spielte und wenig zur Hilfe absank, erhöhte sich der Vorsprung durch einen 11:0 run des Aufbaus, sodass nach 10 Minuten eine Vorentscheidung bereits gefallen war. Während Wesel kräftig wechselte und allen Spielern viel Einsatzzeit gab, blieb Xanten nahezu unverändert bei der Starting five. So erhöhte sich der Rückstand zusehends auf 42-18 bis zur Pause. Wesel blieb aber seinem Spiel treu und kämpfte weiter. Zeitweise mit nur einem Startspieler auf dem Feld, konnten alle Erfahrungen gegen stärkere Spieler sammeln. Den Trainingsspielcharakter nutzte Wesel, um gerade die unerfahrenen Spieler einzusetzen. Erst in der zweiten Hälfte durften dann auch Xantener Ersatzspieler mal auf das Feld. In diesen Phasen zeigte sich schnell, dass der WTV dann ebenfalls zu leichten Punkten kam. Alles in allem endete ein ungleiches Spiel verdient mit 70-28 für Xanten.

Es spielten: Tobias Dziwisch, Lukas Powierski (10 Punkte), Chris Zurmühlen (7 Punkte), Marc Bainczyk, Finn Iland, Florian Schwarz, Tim Lohmann, Enes Yilmaz (2 Punkte) und Tobias Rinke (9 Punkte)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.