Zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel spielt im Spitzenspiel remis, dritte Mannschaft mit unerwarteter Niederlage

Anzeige
Holte beim 4:4 Unentschieden im Spitzenspiel der Verbandsliga gegen Grafenwald einen Zähler für die zweite Mannschaft des PBSC Wesel: Oliver Tenhagen-Krabbe
Die zweite Mannschaft des PBSC Wesel hat am vorletzten Spieltag in der Verbandsliga im Spitzenspiel gegen den Verfolger SGT Grafenwald ihren dritten Punktverlust hinnehmen müssen. Obwohl an heimischen Tischen angetreten, reichte es für die Mannschaft nach dem 5:3 Sieg in der Hinrunde in Grafenwald dieses Mal nur zu einem 4:4 Unentschieden. Dieses Mal standen bereits vor dem Spiel die Zeichen nicht so günstig, da das Team ausgerechnet in dieser Spitzenbegegnung mit dem aus privaten Gründen abwesenden André Steinbach auf einen ihrer stärksten Akteure verzichten musste. Prompt geriet die Mannschaft dann auch nach der Hinrunde, in der lediglich der für André Steinbach eingesprungene Reiner Köster im 10-Ball einen Punkt holen konnte, mit 1:3 in Rückstand. In der Rückrunde zeigte das Team jedoch dieses Mal auch kämpferische Qualitäten, startete eine furiose Aufholjagd und konnte durch die Erfolge von Oliver Tenhagen-Krabbe im 14.1 endlos, Marcel da Cruz im 10-Ball sowie erneut Reiner Köster im 9-Ball drei der vier Partien für sich entscheiden und so dafür sorgen, dass am Ende zumindest noch ein Punkt in Wesel blieb. In der Tabelle hatte das Ergebnis für die Mannschaft allerdings keine so große Bedeutung mehr, da man bereits vor diesem Spieltag als Meister und Aufsteiger in die Oberliga feststand und durch dieses Unentschieden ihren Vorsprung an der Tabellenspitze nunmehr sogar auf fünf Punkte ausbauen konnte.

Einen herben und auch nicht unbedingt unerwarteten Dämpfer musste hingegen die dritte Mannschaft hinnehmen, die auswärts beim Tabellenfünften BC Schalke Gelsenkirchen eine empfindliche 2:6 Niederlage hinnehmen musste. Allerdings hatten sich die noch in leichter Abstiegsgefahr befindlichen Schalker kurz vor Saisonende noch einmal mit zwei oberligaerfahrenen Akteuren verstärkt. Und wohl auch mit dieser Tatsache war es dann zu erklären, dass in der Hinrunde die Weseler Akteure in allen vier Partien dem Gegner den Vortritt lassen mussten und das Team somit beinahe aussichtslos mit 0:4 in Rückstand geriet. In der Rückrunde konnten dann Hardy Heweling im 8-Ball und Titus Beermann im 10-Ball mit ihren Erfolgen zwar noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben, jedoch am Ende die deutliche Niederlage nicht mehr abwenden. In der Tabelle liegt das Team zwar nach wie vor unverändert auf Rang drei, verlor durch diese Niederlage sowie den gleichzeitigen Punktgewinn des Konkurrenten Grafenwald gegen die zweite Mannschaft jedoch seine letzte Chance auf den zweiten Platz, da sie im Falle eines Sieges am letzten Spieltag mit Grafenwald zwar nach Punkten noch gleichziehen könnte, jedoch aufgrund des wesentlichen schlechteren Partienverhältnisses den Konkurrenten nicht mehr einholen kann.


Nicht viel zusammen lief auch bei der vierten Mannschaft des PBSC Wesel, die in ihrem letzten Saisonspiel in der Bezirksliga A zu Hause gegen den Tabellenführer SGT Grafenwald 3 wie auch schon in der Hinrunde erneut eine deutliche 2:6 Niederlage kassierte. Wie ebenfalls im Hinspiel war es auch dieses Mal erneut Christopher Mertz, der mit seinen Erfolgen im 14.1 endlos und im10-Ball die einzigen beiden Punkte für das Team holen konnte. In der Tabelle hatte diese Niederlage für die Mannschaft allerdings keine allzu große Bedeutung mehr; das Team liegt hier unverändert auf dem vierten Platz und kann von diesem am letzen Spieltag –an dem man spielfrei ist- auch rechnerisch nicht mehr verdrängt werden.


Wesentlich besser machte es da die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga B im Auswärtsspiel beim Tabellensiebten BC Walkabout Essen 2 einen sehr deutlichen 6:2 Sieg landen konnte. Die Punkte für die Mannschaft holten Andreas Jähnig (14.1 endlos, 8-Ball), Ralf Nawrot (9-Ball, 10-Ball), Daniel Kadzimirsz (8-Ball) und Martin Rosenau (9-Ball). In der Tabelle half dieser Sieg dem Team allerdings nicht großartig weiter; die Mannschaft liegt hier weiterhin auf dem sechsten Platz..

Noch besser lief es für die sechste Mannschaft, die in der Kreisliga A ebenfalls gegen den Tabellenvorletzten BC Schalke Gelsenkirchen 4 nach zuletzt drei Niederlagen in Folge mit einem deutlichen 6:2 Sieg endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis feiern konnte. Die Punkte für das Team holten Friedrich Frickel (9-Ball, 8-Ball) Volker Lippka (10-Ball, 9-Ball), Heiko Brebeck (8-Ball, 9-Ball), und Ralf Ertl (10-Ball). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft trotz dieses Sieges jedoch nicht weiter verbessern und liegt hier unverändert auf dem vierten Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.