10 Jahre WUZ: austauschen, informieren, netzwerken

Anzeige
Nicole Seehafer, Jessica Saum und Ute Thamm
Angefangen hat es mit acht Unternehmerinnen, die in Wesel eine Bürogemeinschaft gründen und untereinander Synergien nutzen wollten. Die gemeinsame Büroetage gibt es nicht mehr. Aber sechs der acht Gründungsmitglieder sind noch immer mit dabei, beim WUZ, dem Weseler UnternehmerInnen-Zentrum, und es geht wie vor zehn Jahren ums Kontakte knüpfen, um Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch.

„Kennengelernt hatten wir uns damals auf einer Visitenkartenparty für Unternehmerinnen der Stadt Dinslaken“, erinnert sich Ute Thamm, Gründungsmitglied und Inhaberin eines Büroservices in Wesel. „Wir haben eine Büroetage gemietet und so fing alles an.“ Zehn Jahre ist das her und aktuell hat der Verein 20 Mitglieder, darunter ein Mann. Dabei ist es gar nicht die Intention, ein Netzwerk für Frauen zu sein, Unternehmer sind herzlich willkommen. „Ob Mann oder Frau, darum geht es nicht. Uns geht es darum, sich auszutauschen, auch mal Informationen über Fachgebiete zu bekommen, über die man sonst keine Einblicke hat“, erklärt Ute Thamm. Alle zwei Monate treffen sich die WUZen. Dann referiert in der Regel ein Mitglied zu seinem Spezielgebiet, wie Theresa Stoll am 28.09. zum Thema „Neue Richtlinien in der Pflegeversicherung“. Für Mitglieder sind diese Veranstaltungen kostenfrei, Gäste zahlen drei Euro.

„Wir haben unsere Nische. Es gibt Angebote für Gründer, für Händler. Aber Einzelunternehmer fallen durchs Raster. Und gerade für die sind wir da. Wir geben uns Tipps, helfen uns gegenseitig“, sagt Jessica Saum, die zweite Vorsitzende vom WUZ und Inhaberin einer Web-Agentur. „Das persönliche Miteinander zeichnet uns aus“, findet Nicole Seehafer, selbständige Versicherungskauffrau, die seit fünf Jahren dabei ist. „Wir sind ganz unterschiedliche Personen, die sich ergänzen. Und der ein oder andere Auftrag ist über das Netzwerk auch entstanden.“

Am sechsten Juli findet die offizielle Feier zum 10-jährigen Jubiläum statt, zu der auch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp kommt. Die Food-Lounge in der Weseler Einkaufsstraße wird ab 19 Uhr zum WUZ-Salon: Unternehmerinnen und Unternehmer haben die Möglichkeit, sich, ihr Unternehmen, eine neue Geschäftsidee oder ein interessantes Thema aus ihrem Berufsalltag innerhalb von fünf Minuten vorzustellen. So wird sich das neu gegründete Agentur-Team kannwat aus Wesel präsentieren und Jessica Saum, zum Internetmarketing referieren. Die Ernährungsberaterin Melanie Steinkamp aus Hamminkeln wird vortragen sowie Helmi Rietzsch, die Älteste vom WUZ, die mit knapp 70 Jahren noch ihre Fußpflege betreibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.