4 1/2 Stunden von Lackhausen nach Wesel

Anzeige

Olli, der Busfahrer, dachte er hätte nicht richtig gelesen, als er die Daten für die Tour von seinem Chef bekam. Der Spielmannzug Lackhausen wollte vom 20. bis 22. Mai 2016 nach Wesel fahren und hatte beim Busunternehmer gebucht.

Gemeint war Wesel in der Lüneburger Heide, ca. 370 km weit weg. Der Schützenverein Wesel und Umgebung 1928 e.V. feierte an diesem Wochenende sein Schützenfest. Die Verbindung entstand durch den Bürgerschützenverein Wesel (Niederrhein) und so kam die Idee auf, dass auch der Spielmannszug Lackhausen einmal Wesel (Heide) besuchen könnte. Am Freitag, 20. Mai 2016 um 9 Uhr ging's los: 14 Spielleute mit 7 Leuten "Anhang" machten sich auf den Weg. Nach der Ankunft im Hotel in Undeloh war die Truppe schon zum "warm up" geladen. Nach dem ersten Astra und ein paar Grillwürstchen ging es zur Heidehalle. Beim Umzug durch Wesel unterstützten die Musiker den Spielmannszug Kampen. Nach dem großen Zapfenstreich klang der Abend gemütlich aus. Am Samstag stand der Besuch des Serengeti Parks in Hodenhagen auf dem Programm. Giraffen, Löwen, Tiger, Elefanten und viele andere Tiere gab es zu bestaunen. Wieder zurück in Undeloh wartete schon das nächste Highlight: Die Kutschfahrt durch die herrliche Landschaft des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide bei sonnigem Wetter war für alle ein Genuss. Abends ging es noch zum Schützenfest nach Wesel. Schon war der Sonntag da. Die Reisegruppe war zum Königsfrühstück geladen. Der anschließende Umzug zusammen mit dem Spielmannszug Schierhorn machte allen Spaß. 5 Spielleute durften beim Holzbankschießen teilnehmen, ausgewertet wurde später, auf das Ergebnis ist man gespannt. Die Rückreise stand an, ein erlebnisreiches Wochenende mit viel Spaß ging zu Ende. Gegen 20.30 Uhr hatte Olli alle wieder wohlbehalten nach Wesel-Lackhausen zurück gebracht, herzlichen Dank dafür. An dieser Stelle auch noch einmal einen herzlichen Dank an den Schützenverein Wesel und Umgebung für die Einladung und die herzliche Aufnahme. Großes Dankeschön an Silke Krebbing und Lars van Holt, die die Tour geplant und vorbereitet hatten. Alle werden diese Vereinsfahrt noch lange in guter Erinnerung behalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.