Erfolgreiche Spendenaktion für e.Vita.

Anzeige
Dank überragender Spendenbereitschaft darf sich e.Vita über ein neues Fahrzeug freuen.
Der ambulante Palliativpflegedienst ist nun noch mobiler.
Ein neuer Opel Corsa ergänzt seit kurzem den Fuhrpark von e.Vita. Dieser Opel konnte nun an die e.Vita-Leiterin Christel Wolbring auf dem Gelände des Golfklubs Weseler Wald übergeben werden.

Möglich wurde diese Investition in mehr Mobilität durch das große Engagement der Palliativinitiative Brünen sowie des Rotary Clubs Lippe-Issel und dem läuferischen Einsatz von Michael Terhorst. Der Läufer hatte beim diesjährigen VIVAWEST Marathon die stolze Summe von 4430 Euro zu Gunsten der guten Sache erlaufen.
Bericht im Lokalkompass vom 14.05.2014.
Dazu kamen dann noch rund 7000 Euro, die beim traditionellen „TausendTortenTurnier“ zusammen kamen. Dieses sportliche Benefizevent, das bereits seit achtzehn Jahren Golfer aus der Region anzieht, stand auch in jedem Jahr wieder ganz unter dem palliativen Gedanken.
„Mit dem TTT haben wir die Möglichkeit palliative Arbeit zu fördern und gleichzeitig im Nebenbei Golfsportler darüber zu informieren. Symbolisch gesehen ist es eines von vielen Tortenstücken“, beschreibt Barbara Schwarz das vielseitige Engagement der Palliativinitiative Brünen. Gemeinsam mit Christa Brögeler und vielen weiteren Mitstreitern, ist sie seit Jahren ehrenamtlich aktiv, denn sie weiß, dass durch die gespendeten Gelder so manches möglich wird, was ansonsten aufgrund der gesetzlichen finanziellen Rahmenbedingungen im Bereich der Palliativmedizin nicht möglich wäre.
Weitere Informationen zu e.Vita.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.