Leuchtende Kinderaugen strahlten heller als der Schein der Fackeln.

Anzeige
  Wesel: Niederrheinhalle |

Fusternberger feiern den hl. Nikolaus

Das Funkeln der Augen der rund 150 Kinder schien heller als die liebevoll gestalteten Laternen selbst. Insgesamt folgten dem hl. Nikolaus ca. 300 Personen auf seinem Umzug hoch zu Ross und unter musikalischer Begleitung des Spielmannszug Wesel- Fusternberg von der Gaststätte ‚zur Linde’ in die Weseler- Niederrheinhalle.

In der Niederrheinhalle selbst begrüßte der Präsident des Schützenverein Wesel- Fusternberg, Thomas Stachowski, nicht nur weitere 50 Gäste sondern auch das diesjährige Schützenkönigspaar König Christoph ‚Atze’ Stutz und seine liebreizende Königin Shirley Kehr. Ebenfalls begrüßen konnte der Präsident das Fusternberger Kinderkönigspaar Florian und Annika Gossen (Anm.d.R.: Kinder des regierenden Karnevalprinzenpaares der Stadt Wesel).
Eine ganz besondere Überraschung hielten die Fusternberger Schützen für Frau Titze (Leiterin der GGS Fusternberg) und ihr 35 Kinder starkes Grundschulorchester bereit. Als Dank und Anerkennung für ihre Mühe und die erbrachte musikalische Leistung der Grundschulkinder spendierte der Schützenverein der Schule die Renovierung eines Klassenraums.

Die begrüßenden und dankenden Worte waren kaum verklungen, da kündigte das Lied: „Nikolaus komm in unser Haus“ den Einmarsch des hl Nikolaus und seiner Entourage an. Nachdem der hl. Nikolaus seinen Weg durch die zahlreichen Kinder und deren Begleitern gefunden hatte, nahm dieser auf der Bühne auf seinem Bischofsstuhl platz und lud die Kinder zum Vortragen von Gedichten und Liedern zur Weihnachtszeit auf die festlich dekorierte Bühne der Niederrheinhalle ein.
„Ihr Kinderlein kommet“ heißt es nicht nur in einem Weihnachtslied; die Treppe zur Bühne wurde von unzähligen Kindern belagert, welche den hl. Nikolaus etwas Vortragen wollten. Ausnahmslos schöne Gedichte und Lieder trugen die jüngsten Weseler Mitbürger vor.
Einige gaben ihre Schnuller zur endgültigen Verwahrung beim Nikolaus ab, andere wiederum begeisterten durch selbstgemalte Bilder, welche Sie dem Nikolaus schenkten. Besondere Erwähnung gilt einem kleinen Weselaner, welcher voller stolz verkündete, dass der hl. Nikolaus von Myra, genauso wie er, seine Wurzeln in der Türkei fände. Voller Freude über die tollen Gedichte und Bilder belohnte der hl. Nikolaus jedes der Kinder mit Süßigkeiten.
Für Kurzweile sorgten immer wieder die geübten Musiker der GGS Fusternberg mit weihnachtlichen Liedern. Zum Schluss, der überaus gut besuchten und gelungenen Veranstaltung der Fusternberger- Schützen, bat der Vereinsfotograf Erwin Pottgießer jun. zum Gruppenbild mit den anwesenden Kindern. Den endgültigen Schluss der Feierlichkeit bildet ein weiteres Musikstück der Fusternberger- Grundschulmusiker und das Verteilen der Nikolaustüten durch die Vorstandsmitglieder des Schützenverein Fusternberg.

Rendant Ulrich Schubert, welcher die Nikolausveranstaltung gemeinsam mit seiner Frau Erika organisierte und koordinierte, zeigte sich äußerst begeistert über die zahlreichen Teilnehmer bei den doch sehr kalten Temperaturen und kündigte gleichzeitig an, dass die Veranstaltung im nächsten Jahr wieder für ALLE Bürger geöffnet sein wird.
Die Fotos der Veranstaltung gibt es bei Vereinsfotograf Erwin Pottgiesser jun. unter www.top-top.de

Der Schützenverein Wesel- Fusternberg e.V. bedankt sich bei allen Gönnern, Freunden und Vereinsmitgliedern und wünscht allen Weseler Mitbürgern eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
0
1 Kommentar
Dirk Bohlen aus Wesel | 07.12.2012 | 17:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.