Lioba Albus ist die Weseler Eselorden-Trägerin 2014

Anzeige
Die Frau Albus ganz normal ..... (Foto: Martin Steffen)

Den Eselorden 2014 der Stadt Wesel erhält die Kabarettistin Lioba Albus stellvertretend für ihre Paraderolle der Mia Mittelkötter. Dies gab Ulla Hornemann, Präsidentin des Närrischen Parlaments, heute um 11.11 Uhr in Wesel bekannt. Sie tritt damit die Nachfolge von Michael Kessler an, der die karnevalistische Auszeichnung in diesem Jahr erhalten hat.

Ganz Deutschland redet von der Frauenquote – auch an der Kreisstadt geht das Thema nicht vorbei. Obwohl es mit Ulrike Westkamp als Bürgermeisterin schon gute Ansätze diesbezüglich gibt, stellte das Närrische Parlament mit Erschrecken fest, dass gerade einmal 15 Prozent der bisherigen Eselordenträger weiblich sind. Hier wird nun angesetzt.

Ulla Hornemann gab zwar schmunzelnd zu bedenken, dass die weibliche Unterrepräsentanz auch daran liegen kann, dass Frauen nicht so häufig Eseleien begehen wie ihre männlichen Pendants, sagte aber gleichzeitig: „Unser erklärtes Ziel war es, einen würdigen, weiblichen Eselordenträger zu finden und zu küren. Und das ist mit Mia Mittelkötter hervorragend gelungen.“

Laut Hornemann habe Frau Mittelkötter zwar keine auffällige Eselei begangen, pflege aber eine ganz besondere Beziehung zu den klugen Grautieren. Denn ihre natürliche Schönheit wurde Mia Mittelkötter nicht nur in die Wiege gelegt. Das Mädchen vom Lande badete schon von Kindesbeinen an, wie einst Kleopatra, in Eselmilch und tut dies bis heute.
„Diesem Geheimnis sind wir auf die Schliche gekommen. Wir, als Niederrheiner, begrüßen die Besinnung zurück zur Natur außerordentlich – insbesondere, wenn unser Würdentier, der Esel, dabei eine so zentrale Rolle spielt. Getreu dem Motto „Eselmilch: Natürlich ohne künstliche Zusatzstoffe – genau wie Mia Mittelkötter““, begründete Hornemann die Entscheidung.

Mia Mittelkötter nimmt den mittlerweile 38. Eselorden am Karnevalssonntag,
2. März 2014, während einer närrischen Prunksitzung aus den Händen von
Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp entgegen. Zudem wird sie Ausschnitte aus ihrem Programm zum Besten geben.
Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr in der Weseler Niederrheinhalle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.