RTGW-Feier zum "Anrudern", Bootstaufen und weitere von der Sonne beschienene Zeremonien

Anzeige

Bei bestem Frühlingswetter eröffnete die Ruder- und Tennisgesellschaft die Saison mit dem traditionellen Anrudern öffnet. Gut 40 Sportler waren auf dem Wasser: Zum einen ruderten die Erwachsenen von Orsoy nach Wesel, während der Rudernachwuchs im Weseler Yachthafen trainierte. Nachdem die Boote verstaut und die Sportler mit Würstchen, Kaffee und Kuchen gestärkt waren, begann der offizielle Teil.

Abteilungsvorsitzender Carsten Schwolow begrüßte herzlich die knapp 100 Gäste. Niels Ebling, Axel Eimers und Fritz Schubert erläuterten die Namen der zu taufenden Boote und stellten die Taufpaten vor. Den Höhepunkt bildete die Taufe des Achters: Taufpatin Hedwig Brücker, 88 Jahre alt und im 78. Jahr Mitglied der Ruderabteilung, gab dem Boot den Namen "Frachter" und wünschte ihm allzeit gute Fahrt und immer die notwendige Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Nach der Jungfernfahrt des Achters erhielt Carsten Schwolow als Vereinsmeister des Jahres 2015 den Wanderpreis „Gorilla“ und die Ruderer ließen bei herrlichem Sonnenschein und zwei Fässern Gerstensaft den Nachmittag ausklingen.

(Fotos zum Beitrag: RTGW)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.