Schützenfest am (besonders) langen Wochenende: Bislich feiert vom 1. bis zum 5. Mai

Anzeige
(Foto: JuK)

Das Schützenfest der Schützengemeinschaft Bislich wird vom 1. bis zum 5. Mai auf dem örtlichen Dorfplatz gefeiert. Am 1. Mai haben ab 11 Uhr die Fahrgeschäfte schon geöffnet und man kann sich auf dem Rummel vergnügen.

Für das leibliche Wohl ist für alle Gäste selbstverständlich auch mit Getränkewagen und Imbiss gesorgt. Ab 17 Uhr kommen dann befreundete Jungschützenvereine aus der Umgebung, um gemeinsam zu feiern.

Die Jungschützen starten dann ab 18 Uhr mit dem Preisschießen am Festzelt. Hieran wird sich eine Rock Night anschließen. Mit der Band „Picture One“ kann hier schon kräftig gefeiert werden.

Das Schützenfest beginnt dann am Samstag um 14 Uhr mit dem Antreten der Schützen auf der Dorfstraße. Anschließend werden die Fahnen und der Präsident abgeholt. Unter Begleitung von Böllerschüssen wird Präsident Thomas Jansen das Fest offiziell eröffnen. Um 14:30 findet der Festgottesdienst für alle Lebenden und Verstorbenen der Schützengemeinschaft statt.

Es folgen die Kranzniederlegung und das Fahnenschwenken am Ehrenmal.
Danach marschiert das Bataillon zum Hellenhof. Um 17.30 Uhr findet dann das Preisschießen der Schützen am Festzelt statt. Um 19.30 Uhr schließt sich der traditionelle Zapfenstreich am Ehrenmal an, der in diesem Jahr durch Fackelträger einen würdigen Rahmen bekommt. Nach Rückkehr findet ab 20 Uhr der Tanz im Festzelt statt. Es wird erstmalig die Band „Schroeder Coverkult“ aufspielen.

Der Sonntagmorgen beginnt um 6 Uhr mit dem Wecken durch das Bislicher Tambourkorps. Diese sowie das Blasorchester Bislich und das Tambourkorps Mehr werden an allen Schützenfesttagen musikalisch präsent sein.

Gegen 13 Uhr dann am Festplatz der Jungschützenkönig ermittelt. Im Anschlussans Kaffeetrinken im Festzeit wird der Dämmerschoppen eingeläutet, der musikalisch durch den Bislicher Musiker Dominik Giesen begleitet wird.

Ab 16.30 Uhr wird am Festzelt der Nachfolger für König Michael Helmes gesucht. Mit seiner Regentin Sandra Helmes kann dieser auf ein bewegtes Jahr zurückblicken.
Am Montag heißt es dann früh aufstehen: Um 8.:30 Uhr treten die Schützen an der Gaststätte Pooth an. Nach der Rückkehr wird um 11 Uhr der Frühschoppen im Festzelt stattfinden.

Der Höhepunkt des Festes findet um 18.30 Uhr mit der Inthronisation des neuen Königspaares und des Kinderkönigpaares samt Jungschützenkönig auf dem Sportplatz statt. Nach der Abschließenden Parade ist der Krönungsball im Festzelt (Eintritt frei - wie an allen anderen Tagen).

Auch die Kleinsten sollen zu Ihrem Recht kommen. Am Dienstag um 14.30 Uhr begintn das Kinderschützenfest ins Festzelt ein. Damit es nicht langweilig wird, wurde für ein interessantes Programm für Kinder, Eltern und Gäste gesorgt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.