Schützenverein Obrighoven richtet Weseler Schützentag am 5. August aus

Anzeige
(Foto: Verein)

Diesen Termin sollten sich alle, die sich dem regionalen Schützenwesen verbunden fühlen, in ihren Terminkalender eintragen: Der Schützenverein Obrighoven ist in diesem Jahr Ausrichter des 29. Weseler Schützentages, der am Freitag, 5. August, um 20 Uhr am bewährten Ort vor der Zitadelle stattfindet.

Die teilnehmenden Vereine sind in zwei Marschgruppen aufgeteilt und treffen sich ab 18 Uhr auf dem Großen Markt und am Berliner Tor. Auch in diesem Jahr führt der Marschweg vom Großen Markt und vom Berliner Tor durch die Fußgängerzone. Die beiden Marschgruppen vereinen sich gegen 19:40 Uhr an der Kreuzung am Kaufhof und marschieren von dort in gemeinsamer Formation, angeführt vom Spielmannszug Obrighoven und dem Schützenverein Obrighoven zum Platz an der Zitadelle. Die Aufstellung vor der Zitadelle erfolgt wieder so, dass die Königspaare und Ehrengäste von der Tribüne aus Blick auf das Haupttor der Zitadelle haben.

Um 19 Uhr findet in der Aula der Kunst- und Musikschule der traditionelle Empfang der Bürgermeisterin Ulrike Westkamp für die Präsidenten und Brudermeister mit ihren Königspaaren statt. Nach dem Einzug der Königspaare und der Begrüßung erfolgt die Ehrung des Weseler Stadtkönigs. Im Anschluss daran die Verleihung des Franz-Etzel-Pokals und der Franz-Etzel-Preise.

Der 29. Weseler Schützentag endet mit dem „Großen Zapfenstreich“, gespielt vom Blasorchester Bislich und dem Spielmannszug Obrighoven und dem gemeinsamen Spiel aller beteiligten Tambourcorps und Spielmannszüge.

Der im Jahre 1833 gegründete Schützenverein Obrighoven ist einer der größten Schützenvereine in Wesel, seine über 600 Mitglieder finden sich im Spielmannszug, in den drei Kompanien, dem Jungschützenzug und dem Reiterzug wieder.
Mitglieder des Vereins bereichern die eigenständige Schießgruppe und die Theater- gruppe.

(Die Fotos zum Beitrag stammen von Axel Dudda)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.