Handballer und TuS Grundschöttel feiern fröhliches und friedliches Waldfest!

Anzeige
Wetter (Ruhr): Alte Schule | Das 47. Waldfest hinter der "Alten Schule" in Wetter-Grundschöttel, war in jeder Hinsicht ein Erfolg. Das 125- jährige Bestehen des Trägervereins wurde in das Fest integriert. In diesem Jahr war alles etwas größer und umfangreicher gestaltet. Der Festausschuss TuS Grundschöttel 1893 e.V. hatte für die Besucher und Mitglieder einiges auf die Beine gestellt und blickt auf ein sehr schönes Wochenende zurück.

Alles hat gut funkioniert, die Gäste waren zufrieden mit der Organisation und das Wetter hat sein übriges dazu beigetragen, blickt Ken Baltruschat, Mitglied des Festausschusses auf die Festtage zurück.

Eine gelungene Premiere war Livemusik an 2 Tagen mit großer Bühne und drei Bands. Das Unternehmen LCP-Sicherheit sorgte für Einlasskontrolle und Sicherheit.

In der "Budenstadt" präsentierte am Freitagabend die Hagener Band "Männermäßig" rockige Hits. Am Samstag gab es Spanferkel, eine attraktive Tombola sorgte für den Verkauf von 7.500 Losen. Von Freitag bis Sonntagabend wurden ca. 350 Kilo Pommes durch die Fritteusen geschleust und über 1.000 Würstchen gingen über die Theke der stets beliebten "Imbissbude".

Beide Bands "Vinnie Cooper" und "THE BEAT!radicals" aus dem Raum Koblenz, sorgten am Samstag für beste Stimmung unter den Besuchern. Viennie Cooper spielte Songs ab der 1970er Jahre bis hin zu aktuellen Topp-Hits. THE BEAT!radicals präsentierten ihre eigen(e)willige Show von Elvis bis Green Day.

Die Musiker waren sehr zufrieden mit Sound nebst Technik und der guten Zusammenarbeit mit Dennis Neßler, "Szenenwerk" aus Lünen.

Der neue Förderverein für den Handballsport der TGH Wetter und des TuS Grundschöttel 1893 e.V., spendierten eine Hüpfburg. Zum Nachmittag des Samstag und Sonntag gab es "hausgemachten Kuchen und Torten" wie aus Oma´s Zeiten.

Höhepunkt am Sonntag war die Verlosung der Tombola. Hier freute sich Andrea Winterhoff über einen "Weber Gasgrill" und Leander Pichel über den Reisegutschein von 500.- Euro. Den 3. Platz bejubelte Nachwuchsspielerin Alma Brauer, denn sie gewann zwei Tagestickets für die Handball-WM 2019 in der Lanxess-Arena.

Lauritz Zeschky gewann vor Julian Ladener und Marcel Handge, die Trophäe an der Torwand.

Ken Baltruschat wird in einer zeitnahen Sitzung bereits über das Waldfest 2019 nachdenken. Die Feiertage liegen dicht gedrängt und alle Neuerungen wird man mit Sicherheit nicht standardmäßig etablieren können. Aber wir schauen mal, was wir realisieren können. Somit blickt Baltruschat bereits auf das nächste Fest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.