Entdeckungen im Beet

Anzeige
Wetter (Ruhr): Berufsbildungswerk Volmarstein | Woher kommt das Wasser für die vielen Blumen? So lautete eine der Fragen, die 100 Mädchen und Jungen aus Wetteraner Kindergärten und Grundschulen in der Gärtnerei des Berufsbildungswerks (BBW) der Stiftung Volmarstein stellten.
Mit großer Neugier gingen sie zwischen den großen Blumenbeeten auf Entdeckungsreise, begleitet von den Azubis – junge Leute mit Behinderung, die hier ihre Ausbildung machen.
„Es war echt spannend – die Kinder haben viel gelernt“, meinte Ruthild Zeschky, Erzieherin im Kindergarten „Kinderarche“. Wie topft man beispielsweise eine Tomatenpflanze ein? Als sich die Mädchen und Jungen selbst daran machten, merkten sie: Die zarten Pflanzenstiele können schnell knicken – also Vorsicht beim Festdrücken der Erde!
Die Idee, Kinder in die Gärtnerei einzuladen, hatten Fachkoordinatorin Rita Gauer und Ausbilderin Nadine Schwarze-Matschull. „Kinder besuchen oft Polizei und Feuerwehr – warum sollen sie nicht auch mal zu uns kommen?“ fragten sie sich. Die Einladung stieß auf große Resonanz. Neben der „Kinderarche“ gab es Zusagen vom Awo-Kindergarten Schmandbruch, evangelischen Kindergarten Volmarstein, Familienzentrum „Villa Kunterbunt“ sowie dem Grundschulverbund Volmarstein-Schmandbruch.
Auch die Frage, woher das Wasser kommt, wurde beantwortet. Als Erzieherin Ruthild Zeschky zur Erklärung jedes Kind auf den Arm nahm, damit es über den Rand des mannshohen Regenfasses schauen konnte, staunten alle nicht schlecht: „Ganz schön tief…“
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.