Hütten-Stadt auf Bauspielplatz eröffnet

Anzeige
Die Kinder stürmten nach der Eröffnung auf das Gelände. (Foto: privat)

Zwei Wochen sägten und zimmerten rund 250 Mädchen und Jungen auf dem großen inklusivenBauspielplatz. Die Kinder haben auf der großen Wiese hinter dem Volmarsteiner
Berufsbildungswerk „ihre“ Hütten-Stadt gebaut. Als alles fertig war, haben Mitarbeiter des
Technischen Hilfswerks (THW) als „Hütten-TüV“ die Stabilität der Bauwerke gecheckt. Am  Freitag ist die Hütten-Stadt offiziell eröffnet worden.

„Der Bauspielplatz ist eine tolle Sache“, betonten Bürgermeister Frank Hasenberg und MarkusBachmann, Vorstand der Evangelischen Stiftung Volmarstein, als sie symbolisch das rot-weiße
Flatterband durchschnitten. Seit fünf Jahren betreiben Stadt und Stiftung den inklusiven
Bauspielplatz als Gemeinschaftsprojekt. Dort erleben Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren,
darunter auch Mädchen und Jungen mit Behinderung aus Einrichtungen der Stiftung, drei
Wochen lang jede Menge Ferien-Abenteuer – diesmal bis zum 3. August.

„Zirkus Karlo Kiste“ – so lautet das aktuelle Bauspielplatz-Motto. Das bedeutet: Neben dem
Hüttenbau gab es jede Menge Aktionen zum Thema „Zirkus“. So versuchen sich die Mädchenund Jungen u.a. im Jonglieren, Balancieren und Zaubern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.