Ruhrknappe Olaf Thon kam nach Wengern

Anzeige
Bürgermeister Frank Hasenberg, Jürgen Meyer (Bezirksleiter des Schalker Fanclubverbandes), Jörg Küper (Vorsitzender der Ruhrknappen) und Ehrenmitglied Olaf Thon
Wetter (Ruhr): Elbschehallen | Es war ein Abend des blau-weißen Lebensgefühls: Mit einer stimmungsvollen Party in der Elbschehalle feierten die Schalker Ruhrknappen mit zahlreichen Gästen ihr zehnjähriges Bestehen. Wie es sich für echte Schalke-Fans gehört, begann der Abend standesgemäß mit der Vereinshymne „Blau und Weiß, wie lieb ich Dich.“ Bürgermeister Frank Hasenberg gratulierte:„Die Ruhrknappen sind ein fester Bestandteil des Dorflebens. Sie zeigen Herz und Leidenschaft auch über den Fußball hinaus.“ Das gelte für die Mitarbeit im Vereinsring und im Verein Elbschehalle sowie für die Spendenbereitschaft für soziale Einrichtungen, etwa für die Unterstützung des Offenen Ganztages an der Osterfeldschule.
Freuen konnten sich die wengerschen Schalke-Fans auf ihrer Jubiläumsparty über einen ganz besonderen Gast: Olaf Thon brachte als Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger, Weltmeister und vor allem als Schalker Eurofighter-Held Glanz in die Elbschehalle. In einem lockeren Talk plauderte Thon über seine Erlebnisse mit der Nationalmannschaft, sein Verhältnis zu Lothar Matthäus und natürlich über seine Zeit im blau-weißen Trikot „auf Schalke.“ Dabei erfuhren die Schalke-Fans übrigens auch, dass Olaf Thon nicht nur aufgrund seiner Erfolge ein großer Spieler war: „Ich bin knapp zwei Meter groß. Ich bin zumindest näher an den zwei Metern dran als an dem einen Meter“, schmunzelte Thon.
Die Schalke-Legende stellte sich den Fragen der Fans, schrieb zahlreiche Autogramme und ließ keinen Fotowunsch unerfüllt.
Übrigens sind die Ruhrknappen seit der Jubiläumsfeier um ein Mitglied reicher, denn Olaf Thon wurde als erstes Ehrenmitglied in die Reihen der wengerschen Schalke-Fans aufgenommen. Als Ehrenmitglied zeichnete er anschließend noch die 17 anwesenden Gründungsmitglieder der Ruhrknappen mit Ehrenurkunden aus, die er mit seinem Autogramm signierte. Als Gastgeschenk nahm Thon eine Spende über 200 Euro für die Organisation „Schalke hilft“ mit nach Gelsenkirchen. Die Organisation unterstützt schnell und unbürokratisch Menschen in Not in Gelsenkirchen und im Ruhrgebiet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.