WETTER - Barrierefreie Haltestelle am Gymnasium

Anzeige
Freuen sich über die barrierefrei gestaltete Haltestelle: Behindertenbeauftragter Axel Fiedler, Bürgermeister Frank Hasenberg, Frank Schauerte (Fachdienstleiter Umwelt und Verkehr) und Nina Sauter vom Beirat für Menschen mit Behinderung, v.l.). (Foto: Stadt Wetter)
Wetter (Ruhr): Geschwister Scholl-Gymnasium |

So fällt die Nutzung des Nahverkehrs noch einfacher: die ÖPNV-Haltestelle am Geschwister Scholl-Gymnasium an der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße ist barrierefrei umgestaltet worden.

„Inklusion ist seit Jahren ein bedeutendes Thema für uns in Wetter. Wir arbeiten mit unserem Aktionsplan Menschengerechte Stadt Wetter daran, dass Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen stetig zu verbessern“, so Bürgermeister Frank Hasenberg. „Dazu gehört insbesondere auch die barrierefreie Gestaltung von Haltestellen.“
Seh- und gehbehinderte Menschen können hier nun ohne Probleme in den Bus steigen - der Einstieg in die Busse ist nun auf gleicher Höhe mit dem Bordstein möglich. Die Randsteine sind besonders auf Sehbehinderungen ausgelegt und dienen dazu, sehbehinderten Menschen das Ende des Bürgersteiges anzuzeigen. Nina Sauter vom Beirat für Menschen mit Behinderungen spricht eine weitere Verbesserung an: "Die Fahrpläne wurden tiefer als üblich aufgehängt, so dass man die auch lesen kann, wenn man im Rollstuhl sitzt."

Der behindertengerechte Umbau der Haltestelle kostete 45.000 Euro, 30.000 Euro übernahm das Land NRW. Das Land NRW hat beschlossen, in Zukunft jede Bushaltestelle barrierefrei zu gestalten, die Stadt Wetter (Ruhr) hat dafür ein entsprechendes Programm entwickelt. "In Zusammenarbeit mit den Städten hat der Kreis festgelegt, dass zunächst Haltestellen umgebaut werden, an denen täglich mehr als 200 Menschen ein- und aussteigen. Das ist am Gymnasium der Fall. "Wir wollen Wetter Schritt für Schritt barrierefrei gestalten. Als Nächstes ist ein Umbau der Haltestellen in der Nordstraße in Wenger geplant", erklärt Frank Schauerte, Fachdienstleiter Umwelt und Verkehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.