Wetter (Ruhr): Westfalia

2 Bilder

"Wohnen am Fluss": Westfalia geht in die dritte Runde

Melanie Giese
Melanie Giese aus Recklinghausen | am 26.03.2013

Es ist schon gute Tradition, dass die städtischen Informationsveranstaltungen zu den Planungen auf dem ehemaligen Westfaliagelände gut besucht werden. So auch in dieser Woche. Auf der Agenda standen die Planungen für den dritten und letzten Teil der Industriebrache. Knapp 40.000 Quadratmeter stehen dafür zur Verfügung. Bereits in den Veranstaltungen der vorangegangenen Jahre, in denen es im Wesentlichen um die ersten...

2 Bilder

Erinnerungsstücke für die Zukunft

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 16.12.2011

Es wurde viel gelächelt und es gab auch allen Grund dazu: Am Donnerstag wurde offiziell der „Grundstein“ für das neue Quartier Ruhr - Aue auf dem ehemaligen Westfalia-Gelände gelegt. Investor Rudolf Kräling konnte zahlreiche Vertreter aus Politik und Verwaltung, von den beteiligten Firmen und sogar einige künftige Mieter vor Ort begrüßen. Er freue sich, so Kräling in seiner Begrüßung, dass er trotz des Wetters so viele...

1 Bild

Es kann gebaut werden

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 29.09.2011

Am Ende hieß es 22:12: Mit den Stimmen der Bürgermeisterin, der Grünen, der FDP und der CDU stimmte der Rat am Donnerstag für den städtebaulichen Vertrag und den Bebauungsplan „Westfalia“. Mit Nein stimmten die SPD und Die Linke. Damit kann Investor Rudolf Kräling aus Dortmund nun mit dem Bau des „Quartier Ruhr-Aue“ loslegen. Bevor die Ratsmitglieder das Wort hatten, starteten Mitglieder der Aktion Westfalia noch einen...

3 Bilder

Wochen der Entscheidung

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 19.09.2011

Die Entscheidung rückt näher: Am Donnerstag, 22. September, stehen um 17 Uhr im Ratssaal die letzten Beschlüsse zum geplanten Quartier Ruhr-Aue auf dem ehemaligen Westfalia-Gelände auf der Tagesordnung der gemeinsamen Sitzung des Umwelt- und Bauausschusses. Eine Woche später, am Donnerstag, 29.September, entscheiden dann ab 16 Uhr der Hauptausschuss und anschließend der Rat. Beschließen die Ratsmitglieder den städtebaulichen...

1 Bild

Und was war die Frage?

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 21.03.2011

Bei der Bürgerinformationsveranstaltung im Ruhrfestsaal zur Zukunft des Westfalia-Geländes gab es nach den Vorträgen der Referenten Zeit für eine ausführliche Frage- und Antwortrunde. Die wurde von vielen Bürgern genutzt, manchmal aber in einer Weise, die mich an einen Ausspruch des Altkanzlers Helmut Schmidt erinnerte. Eine Frage- und Antwortrunde zeichnet sich ja im Allgemeinen dadurch aus, dass jemand eine Frage stellt,...

2 Bilder

Von Eis, Sichtachsen und Nikoläusen

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 18.03.2011

„Wann kann ich mein erstes Eis an der Ruhrpromenade essen?“ Diese und viele weitere Fragen stellten die Bürger Vertretern der Stadt und dem Investor Rudolf Kräling bei der Westfalia-Infoveranstaltung am Mittwoch im Ruhrfestsaal. Das Interesse war enorm, der Ruhrfestsaal voll besetzt, in den hinteren Reihen verfolgten viele Bürger im Stehen die Vorträge der Referenten. Zunächst erläuterte Planungsamtsleiterin Doris Voeste...

1 Bild

Westfalia-Zeitplan in der Kritik

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 08.03.2011

Der „Zeitplan“ der Verwaltung in Bezug auf das Westfalia-Areal trifft auf Kritik der „Aktion Westfalia“. Nach der Bürgerinformation am 16. März um 19 Uhr im Ruhrfestsaal hat die Verwaltung für den 7. April eine gemeinsame Sitzung des Bau- und Umweltausschusses geplant. Am 11. April tagt dann der Hauptausschuss, bevor der Rat am 17. April den „Offenlegungsbeschluss“ des Bebauungsplans für das ehemalige Westfalia-Areal...

1 Bild

Symbolischer Startschuss

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 06.08.2010

„Heute nehmen wir uns den ersten Schritt vor.“ Mit diesen Worten begrüßte Investor Rudolf Kräling Vertreter von Politik und Verwaltung auf dem ehemaligen Westfalia-Areal zum symbolischen startschuss für die Arbeiten am zukünftigen „Quartier Ruhr-Aue“. Hammer und Brecheisen nahmen Rudolf Kräling und Vize-Bürgermeister Carl-August Thomashoff in die Hand, um den Start der Abrissarbeiten zu symbolisieren. „Eigentlich ist das...

1 Bild

Jamaika begeistert, SPD zögerlich

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 07.07.2010

Auf dem Westfalia-Gelände in Herdecke tut sich was: Ein Investor ist gefunden, der nun rund ein Drittel des Geländes bebauen will. Beim Bürgerinfoabend in der alten Fliegerhalle begrüßten die rund 400 Teilnehmer die vorstellungen des Investors und der Verwaltung. Nicht ganz so einig sind sich allerdings die Parteien. die SPD "begrüßt Teile des Kräling-Konzepts zur Bebauung des Westfaliageländes." Allerdings kann sie den...

1 Bild

Das Stadtquartier rückt näher

Jens Holsteg
Jens Holsteg aus Herdecke | am 01.07.2010

Einen freudigen Anlass nannte Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster den Pressetermin am Donnerstag im Herdecker Rathaus. Und sie hatte Recht: Mit dem Familienunternehmen „Kräling Immobilien“ aus Dortmund hat die Stadt einen Investor für rund ein Drittel des Westfalia-Geländes gefunden. Sieben Jahre ist es her, dass mit dem Weggang von Westfalia Separator 450 Arbeitsplätze in Herdecke verloren gingen. Es folgten...