Witten: barrierefrei

2 Bilder

Inklusives Wohnen - Am neuen Gebäude sollen Menschen mit und ohne Behinderung zusammenkommen

Thomas Meißner
Thomas Meißner | Witten | am 25.06.2016

Richtkranz und Grundstein - eine außergewöhnliche Feierstunde gab es jetzt an der Kesselstraße gegenüber des Bolzplatzes. Hier ist der Rohbau für ein "inklusives" Wohnprojekt fertiggestellt. Innenstadt. Seit Herbst letzten Jahres entsteht ein neuer Wohnraum für Menschen mit Behinderungen oder Demenz. Um die Arbeit der Handwerker nach alter Tradition zu würdigen, wurde Richtfest gefeiert - mit Nachbarn, künftigen Mietern,...

Ungenutzte Potenziale in Witten - Hauptbahnhof, Innenstadt, Annen 1

Nikolai Los
Nikolai Los | Witten | am 19.07.2014

Okay, noch ein Beitrag, diesmal möchte ich Schwerpunktmäßig den Hbf unter die Lupe nehmen! Der Bahnhof ist - da ein zentraler Verkehrsknotenpunkt dank meiner Meinung nach sinnvoller Verlegung des Z.O.B. dorthin - ein attraktiver Standort für die Außenwirkung der Stadt über ihre räumlichen Grenzen hinaus. Leider wird jedoch das Bahnhofsgebäude weitgehend ineffektiv genutzt. Zum einen fehlt es an Rolltreppen, welche die...

Unhaltbare barrierebehaftete Zustände am Bahnhof Dortmund-Lütgendortmund

Dr. Carsten Rensinghoff
Dr. Carsten Rensinghoff | Witten | am 15.01.2014

Nur zu gerne würde ich, wie 1983 bereits die Band Steinwolke mit dem NDW-Evergreen "Katharine", meine Freundin Katarina in der Werner Straße in Dortmund-Lütgendortmund besuchen. Aufgrund meiner schweren Gehbehinderung wird mir das aber von der Deutschen Bahn verwehrt. Am Bahnhof Dortmund Lütgendortmund komme ich vom unterirdisch gelegenen Bahnsteig gar nicht auf die Straße, da der Aufzug des Bahnhofs Dortmund Lütgendortmund...

Gibt es eine barrierefreie Kirche? 3

Dr. Carsten Rensinghoff
Dr. Carsten Rensinghoff | Witten | am 11.04.2013

Mein Engagement in der Gesellschaft für eine Glaubensreform e. V. (URL: http://glaubensreform.de/pages/strukturelle-gewalt-und-kirche/nichtwahrnehmung-und-ausgrenzung-behinderter.php) hat mich am 06. April 2013 dazu veranlasst die Präsides der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche mit folgender Bitte zu konfrontieren: Sehr geehrtEr Frau/Herr Präses, ich...