Ehrenamtliche Rotkreuzler betreuen „Abifaxen“ auf dem Kahlen Plack

Anzeige
Marc, Meltem und Maik ehrenamtlich im Einsatz (Foto: Stefan Ebner, DRK-Witten)
Insgesamt 18 Helferinnen und Helfer leisten in 19 Fällen Erste-Hilfe

Traditionell feiern Wittens Abiturientinnen und Abiturienten ihre „Abifaxen“ auf dem Kahlen Plack, so auch in diesem Jahr. Musste der ursprünglich geplante Termin am 01. Juni noch aufgrund einer Unwetterwarnung abgesagt werden, trafen sich nun am gestrigen 16. Juni mehrere hundert junge Erwachsene und ihre Freunde, um gemeinam ihre „Reife“ zu feiern.

Insgesamt 19 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren mehrere Stunden im Dienst, um die sanitätswachdienstliche Absicherung der jährlich wiederkehrenden Veranstaltung zu übernehmen. Bei durchaus durchwachsenem Wetter feierten die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten ausgelassen bei Musik und Tanz.

„Insgesamt leisteten die Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler in 19 Fällen Erste-Hilfe. Dieser besondere Sanitätswachdienst war auch eine gute Gelegenheit, einigen unserer frischgebackenen Sanitäterinnen und Sanitäter weitere praktische Einsatzerfahrungen zu ermöglichen. Im Rahmen des fast achtstündigen Einsatzes konnten wir außerdem unsere Abläufe in sanitäts- und rettungsdienstlicher Versorgung für spontane Einsätze weiter verfeinern. Allen eingesetzten ehrenamtlichen Kräften danke ich für ihren hochengagierten Einsatz.“, so DRK-Einsatzleiter Stefan Ebner am Donnerstagabend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.