Himmelfahrts-Kirmes: Mopsrennen

Wann? 12.05.2013

Wo? Festmeile, Ruhrstraße, 58452 Witten DE
Anzeige
Am Sonntag, 12. Mai, findet um 12  Uhr das Mopsrennen auf der Ruhrstraße statt.
Witten: Festmeile |

Bei der Himmelfahrts-Kirmes geht es auf der Ruhrstraße auch in diesem Jahr wieder bunt zu: Von Donnerstag, 9. Mai, bis Montag, 13. Mai, warten täglich von 14 bis 22 Uhr zahlreiche Fahrgeschäfte, Stände, Musikdarbietungen und andere Programmpunkte auf die Besucher.

Am Sonntag, 12. Mai, findet um 12  Uhr das Mopsrennen statt, sowie eine Modenschau und ein Kinder-Preisausschreiben auf der oberen Ruhrstraße. Um 15 Uhr, Weindorf, spielt Jos ten Hoopen Akkordeon.

Ein voller Erfolg war in den vergangenen beiden Jahren das Mopsrennen, das auch in diesem Jahr wieder stattfinden wird. „Beim ersten Mal waren 25 Hunde am Start, im letzten Jahr 40“, erzählt Heike Köhler, Inhaberin vom „Café Möpschen“ an der Ruhr­straße. „In diesem Jahr werden wir ebenfalls maximal 40  Teilnehmer zulassen. Zu gewinnen gibt es für die ersten Drei Pokale“, so Heike Köhler weiter.
Am Start sein werden auch Cleo und Oskar, die Hunde der Initiatorin. Doch die Lokalmatadoren werden ihren „Heimvorteil“ nicht ausnutzen, da sie außer Konkorrenz laufen werden.
Gutes Wetter ist ebenfalls garantiert, denn so Heike Köhler: „Es regnet nie beim Mopsrennen, wenn überhaupt, vorher oder nachher.“ Statt finden wird das Rennen am Sonntag, 12. Mai, ab 12  Uhr an der oberen Ruhrstraße. In den Rennpausen, etwa gegen 13 und 15 Uhr, wird es zweimal eine Modenschau mit aktueller Mode auf dem roten Teppich vor „Maxim-Shoes“ an der Ruhrstraße geben. Darüber hinaus steht ein Preisausschreiben für Kinder auf dem Programm.

Die Himmelfahrtskirmes wurde in diesem Jahr um mehrere Stände erweitert und erstreckt sich vom Saalbau an der Bergerstraße bis zur Commerzbank an der Ruhrstraße. „Insgesamt haben wir diesmal 75 Stände und fünf Fahrgeschäfte“, berichtet Gudrun Dönhoff-Aufermann vom Stadtmarketing. „Zum ersten Mal seit sechs oder sieben Jahren ist auch wieder ein Riesenrad dabei, das vor dem Saalbau stehen wird. Und mit der ‚Wilden Maus’ wird eine große Achterbahn aufgebaut, die überhaupt erst einmal vor 15 Jahren in Witten war.“ Nervenkitzel ist in der 43 Meter langen, 20 Meter breiten und 25 Meter hohen Achterbahn auf jeden Fall garantiert.
Weitere Fahrgeschäfte sind „Phoenix“, das eine rasante, Fahrt in zwei freischwingenden Gondeln bietet, die Seesturmbahn mit vorwärts, rückwärts und seitwärts fah­renden Schiffsgondeln, Kettenflieger und Autoscooter sowie mehrere Kinderkarussells.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.