Junge Menschen aus Afghanistan und Syrien lernen engagiert die deutsche Sprache!

Anzeige
Jugendliche und junge Erwachsene lernen gemeinsam, hier im Rotkreuzzentrum mit Kursleiterin Lucie Gertlowski (Foto: Aga Pfeffer, DRK-Witten)
Witten: Rotkreuzzentrum | Jeden Montag treffen sich 15 bis 20 Jugendliche und junge Erwachsene zum „Deutsch- und Alphabetisierungskurs“ im Rotkreuzzentrum

Bereits im vergangenen Jahr in der Notunterkunft Jahnstraße hatten Lucie Gertlowski und Anne Bahrinipour, unterstützt durch weitere freiwillige Helferinnen und Helfer, den „Deutsch- und Alphabetisierungskurs“ mit vier Teilnehmern gestartet. Seit Anfang Januar lernen nun regelmäßig 15 bis 20 geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene gemeinsam mit verschiedenen, modernen Methoden die deutsche Sprache, Lesen und Schreiben.

Lucie Gertlowski, die als Sonderschullehrerin seit vielen Jahren intensiv mit Jugendlichen arbeitet „leitet“ engagiert den eigentlichen Sprachkurs, motiviert mit kreativen Methoden und fördert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterstützt durch weitere Freiwillige gemeinsam aber doch ganz individuell. Anne Bahrinipour, die ebenfalls schon seit vielen Monaten „Hand in Hand“ in der Flüchtlingshilfe mitarbeitet, übernimmt die „Alphabetisierung“ und unterstützt einige der Teilnehmer mit Kopf, Herz und Hand dabei, Lesen und Schreiben zu lernen und fleißig zu üben.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gemeinsam immer besser gelingt, viele Angebote die erfolgreich rund um die Notunterkunft Jahnstraße entstanden waren, nachhaltig in Witten zu etablieren und langfristig anzubieten. Weitere Projekte, zum Beispiel ein Hauswirtschafts- und Kochkurs in Kooperation mit der Holzkamp-Gesamtschule, ein handlungsorientierten Deutschkurs für Kinder und Jugendliche, in dem die Teilnehmer quasi nebenbei auch noch Schwimmen lernen in Zusam-menarbeit mit der DRK-Wasserwacht starten aktuell in Witten wieder durch.“, berichtet Freiwilligenkoordinatorin Aga Pfeffer, die mit ihren Kolleginnen den organisatorischen Rahmen für das vielfältige Engagement bietet und den Kontakt mit den Engagierten hält.

Für den kommenden Kursabend haben wir die lokalen Medien eingeladen, um die Kursleiterinnen sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Deutsch- und Alphabetisierungskurses kennenzulernen und über das Projekt zu berichten. Auch wir berichten weiter...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
16
Mattis Anton Dittmar aus Witten | 22.01.2016 | 15:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.