Mix aus Altbewährtem und Neuem

Anzeige
Benjamin Jecht und Nicole Nies präsentieren bekannte und noch nicht so bekannte Gesichter.

„Es werden ein paar sehr bekannte Leute zu Gast sein und einige interessante Newcomer“, charakterisiert Nicole Nies, zuständig für den Bereich Jugendkultur, den bunten Mix an Comedy- und Kabarettkünstlern, die im ersten Halbjahr in der Werkstadt auftreten werden.

„Ausverkauft!“ können die Verantwortlichen bereits jetzt bei den Vorstellungen von Marek Fis (16. März) und Torsten Sträter (26. April, Saalbau) vermelden. Zu den bekannten Namen zählt auch Ingmar Stadelmann, der am 15. Juni an der Mannesmannstraße auftreten wird.
Zum ersten Mal in der Werkstadt zu Gast sein werden Lena Liebkind (5. Mai) und Andreas Weber (12. Mai) – zwei bislang noch relativ unbekannte Namen in der Szene. Doch gerade bei den „Newcomern“ sind die Verantwortlichen besonders kritisch, was die Auswahl betrifft. „Wir reisen gerne und nehmen auch an der internationalen Kulturbühne Freiburg teil“, verrät Marcus Grabowski, verantwortlich fürs Booking. „Das ist“, ergänzt Geschäftsführer Benjamin Jecht, „quasi eine Art Künstlerbörse, bei der am Tag rund 30 Künstler kurze Auftritte haben. Dadurch können wir uns einen Eindruck verschaffen, was für uns interessant sein könnte. Dort haben wir von zwei oder drei Jahren auch Markus Barth entdeckt, der seitdem regelmäßig bei uns zu Gast ist und auf den wir so wohl nie gekommen wären. Und dadurch, dass wir neuen Leuten eine Bühne bieten, haben wir bei den Agenturen auch ein gewisses Statement, und schon einige bekannte Künstler, die sonst nur in großen Sälen auftreten, hatten bei uns schon ein Preview ihres neuen Programms.“
Mit der Tradition, Altbewährtes mit Neuem zu kombinieren, ist das Werkstadt-Team in der Vergangenheit immer gut gefahren, und schon einige Künstler, die mittlerweile größere Hallen füllen, haben ihre ersten Erfolge in Witten gefeiert. Man darf also gespannt sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.