Neuer Platz fürs Osterfeuer - Bommerholzer Feuerwehr muss traditionelles Osterfeuer wieder verlegen

Anzeige
In aller Regel löschen die beiden ein Feuer, die Vorsitzenden des Fördervereins der Bommerholzer Wehr Stefan Knöller (l.) und Andre Meyer auf der Heide, und zünden es nicht an, wie hier das traditionelle Osterfeuer in Bommerholz.Foto: privat

Es hat verschiedene Gründe, dass die Bommerholzer Feuerwehr ihr traditionelles Osterfeuer wieder einmal verlegen muss.

Bommerholz. Vor drei Jahren musste man die Freifläche im neuen Neubaugebiet an der Ecke Bommmerholzer Straße/Alte Straße verlassen und zog auf eine Gelände an der Ecke Rauendahler Straße/Bockkampstraße um.

Nun hat der für diese beliebte Veranstaltung zuständige Förderverein der Bommerholzer ein Wiesengelände und zwar an der Ecke Hiddinghauser Straße/In der Mutte ausgemacht, auf welchem die Wehrmänner wie immer am Ostersamstag, also am 15. April, das Traditionsfeuer anzünden und die Bevölkerung dazu einladen.

Selbstverständlich, so die beiden Vorsitzenden des Fördervereins Stefan Knöller und Andre Meyer auf der Heide, wird die Bommerholzer Wehr wieder für heiße und kalte Getränke sorgen und eine leckere Bratwurst auf den Holzkohlegrill legen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.