Wieder Kino in Haus Witten: „Höhere Gewalt“

Wann? 15.01.2015 18:00 Uhr

Wo? Haus Witten, Ruhrstraße 86, 58452 Witten DE
Anzeige
In Haus Witten gibt's wieder Kino. Los geht's in diesem Jahr mit dem schwedischen Filmdrama "Höhere Gewalt" von Regisseur und Drehbuchautor Ruben Östlund aus dem Jahr 2014.
Witten: Haus Witten |

„Höhere Gewalt“ heißt der erste Film des Jahres im Haus-Witten-Kino, Ruhrstraße 86. Das Kulturbüro zeigt ihn am Donnerstag, 15. Januar, um 18 Uhr und um 20 Uhr.

„Die bissige Komödie des schwedischen Regisseurs Ruben Östlund gewann 2014 in Cannes den Jury-Preis“, berichtet Hans-Werner Tata vom Wittener Kulturbüro. Der Film seziert meisterhaft die fragwürdigen Rollenbilder der modernen Familie.
Als eine junge Familie Skiurlaub in den Alpen macht, geschieht beim Mittagessen auf der Terrasse des Restaurants die „Katastrophe“: Eine Lawine rast mit voller Wucht auf die Familie zu. Panisch ergreift Mutter Ebba die beiden Kinder - panisch ergreift Vater Tomas die Flucht.

Fragwürdige Rollenbilder der modernen Familie

Als sich der Nebel legt, sind alle unversehrt. Doch zurück bleibt der Schock über Tomas‘ Handeln. Die Kinder streiken, die Ehe kriselt und Tomas muss schwer mit seiner mangelnden Courage und seiner angeschlagenen Männlichkeit kämpfen. „Mit seinem trockenen nordischen Humor schafft es Ruben Östlund immer wieder, die Dramatik aufzubrechen und eine herzerfrischende Komödie zu inszenieren“, so Hans-Werner Tata.
Karten bekommt man nur an der Abendkasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.