Wittener Rathausturm eingerüstet - Sanierung folgt

Anzeige
Das Gerüst steht. Die Turm-Sanierung kann beginnen. Foto: Alfred Möller
.

Laut Planungen, sollte die Sanierung des 1926 fertiggestellten und denkmal-
geschützten Wittener Rathausturmes schon im Vorjahr abgeschlossen sein. Diese Vorgabe wurde nicht eingehalten.

Der Grund: Am 52 Meter hohen Rathaus-
turm wurden nach einer Untersuchung mehr Schäden entdeckt als erwartet. Und die waren ziemlich beträchtlich: die große Kupferkuppel korridiert, die Dachunter-
konstruktion in schlechtem Zustand und auch die Brüstung sowie der Umgang
im Turm waren schadhaft.

Darüber hinaus müssen sowohl die Fassadenflächen als auch die Fenster des Turmes erneuert werden. Die anstehenden umfangreichen Arbeiten sollen voraussichtlich bis Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein. Die Gesamtplanung der Rathaus-Sanierung ist Thema einer Informationsveranstaltung im Ratssaal, die am Mittwoch, 1. März, 18.30 Uhr, terminiert ist und in der Stadtbaurat Stefan Rommelfanger die Wittener Öffentlichkeit umfassend über die Gesamtplanung informieren wird.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.