Zeche Nachtigall: Führung mit Gebärdendolmetscherin

Wann? 22.11.2014 15:00 Uhr

Wo? Zeche Nachtigall, Nachtigallstraße 35, 58452 Witten DE
Anzeige
Der älteste erhaltene Förderwagen des Ruhrgebiets steht derzeit in der Ausstellung „Vorstoß in die Tiefe“ im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall. (Foto: LWL/Hudemann)
Witten: Zeche Nachtigall |

Eine Führung für Hörende und Gehörlose findet am Samstag, 22. November, im Industriemuseum Zeche Nachtigall statt. Den Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung „Vorstoß ins Ungewisse - 300 Jahre Bergbau im Hettberg“ begleitet Gebärdendolmetscherin Frauke van Ophuysen.

Die rund eineinhalbstündige Führung beginnt um 15 Uhr.
Die Ausstellung präsentiert Zeugnisse aus der wechselvollen Geschichte der Zeche Nachtigall. Sie reicht aus kleinsten Anfängen um 1714 über die Industrialisierung des Ruhrtals bis in unsere Tage. Die Schau zeigt Exponate und Bilder vom Geschehen aus drei Jahrhunderten, darunter den ältesten erhalten Förderwagen des Ruhrgebiets. Im Zentrum steht die Visualisierung der Schächte, Stollen und Abbaubetriebe unter Tage. Mit Hilfe moderner Computertechnik wird die unterirdische Welt der Zeche sichtbar.
Die Führung ist im Museumseintritt enthalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.