16. August 1977: Die Welt trauert um Elvis ...

Anzeige
Ein Großer trat für immer von der Bühne des Lebens ab.
... doch der King lebt
in den Herzen seiner Fans weiter.

Vor 36 Jahren, am 26. Juni 1977, gab Elvis in der ausverkauften Market Square Arena sein aller-
letztes Konzert.

Als Vorband traten zunächst "J.D. Sumner & The Stamps" sowie die "Sweet Inspirations" auf und heizten die 18.000 Fans mächtig vor.

Als endlich der King of Rock 'n' Roll die Bühne betrat, ging das Gekreische los, und fast alle Zuschauer standen sofort von ihren Stühlen auf.

Elvis' Bühnenoutfit an diesem Abend war legendär - mit schwarzer Wallefrisur, langen Koteletten und dem weißen, paillettenbesetzten Overall, genannt "Sundial Suit". Mit „Can‘t Help Falling In Love“ schließt er schließlich sein Konzert ab.

Elvis Aaron Presley war vom 10. Oktober 1958 bis zum 2. März 1960 im hessischen Städtchen Friedberg stationiert. Während dieser Zeit wohnte er in Bad Nauheim. Zu Ehren des ehemaligen Bewohners der Stadt fand vom 15. bis 18. August des Jahres das traditionelle EUROPEAN ELVIS FESTIVAL in Bad Nauheim statt.

Noch am Tag seines Todes, am 16. August 1977 iin Memphis Tennessee, wollte Elvis sich auf den Weg zu einer weiteren Tournee machen, doch dazu sollte es nicht mehr kommen.


INFOS unter www.european-elvis-festival.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.