Annenstraße

Anzeige
Witten: annenstraße | Tja, nun ist die Annenstraße nach der Renovierung endlich wieder frei befahrbar. Sieht gut aus, was da gemacht wurde. Auch wurden neue Bäume gepflanzt, anstelle der abgeholzten, die den Bauarbeiten weichen mussten. Zum Schutz der Bäume durch parkende Autos wurden dicke Poller aufgestellt. Um die neuen Bäume wurde extra noch ein Wall aus Rindenmulch gelegt. Tja ... Ob die Stadt nun noch Abfallbehälter aufstellt, keine Ahnung. Andererseits, wofür Abfallbehälter, wenn man den Müll doch einfach in dem Krater um die Bäume entsorgen kann? Und das nicht nur an einem Baum ... Vielleicht sieht es ja in der Wohnung der „Müllentsorgern“ ebenso aus? Sie werfen Abfall einfach da weg, wo sie eben stehen? Da ich so was nicht glaube, frage ich mich, warum ausgerechnet die neu gepflanzten Bäume als Abfallbehälter herhalten müssen und der Eindruck der renovierten Annenstraße somit gleich wieder einen Dämpfer bekommt?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.