Auf ein Wort: Lass dich finden

Anzeige
Hans-Werner Kube ist Pastor der freien evangelischen Gemeinde.

Ich mag Krimis von Friedrich Ani, besonders die Süden-Serie. Da geht es nicht um Mord und Totschlag oder perverse Serientäter, sondern um Vermisstenfälle.

Es gibt viele Gründe, weshalb ein Mensch verschwindet. Das kann mit einem Verbrechen zusammenhängen, das kann aber auch ganz andere Gründe haben. Der Privatermittler Tabor Süden (und damit auch der Leser) erfährt im Laufe seiner Ermittlungen immer mehr über den vermissten Menschen und was den bewegt. Nicht Action, nicht das große Verbrechen steht für den Schriftsteller im Vordergrund, sondern der einzelne Mensch, den jemand vermisst.
Eigenartig – oder auch nicht –, dass ich bei Süden an den anderen großen Menschensucher denke: an den, der von sich selbst sagt: „Der Menschensohn ist gekommen, um die Verlorenen zu suchen und zu retten“ (Lukasevangelium 19,10), an Jesus Christus. Es gibt viele Gründe, weshalb jemand verloren geht oder sich verloren fühlt. Aber er oder sie darf wissen: Du wirst vermisst. Es gibt jemanden, der sich für dich interessiert. Da ist jemand auf der Suche nach dir. Einer oder eine in den Spuren des großen Menschensuchers. Lass dich finden.

Pastor Hans-Werner Kube,
Freie evangelische Gemeinde
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.