Drei Wohnungseinbrüche in Witten - Zeugen gesucht!

Anzeige
Symbolbild Einbruch, Einbrecher im Auftrag des MIK NRW, Foto: Jochen Tack
Witten. Noch nicht ermittelte Kriminelle gelangten am Montag, 23. Januar, (17.30 bis 18.15 Uhr) in eine Wohnung in Annen. In einem der Zimmer fanden sie diverse Schmuckstücke - aufbewahrt in Schatullen. Als die Unbekannten vermutlich durch Eintreffen der Wohnungsinhaberin gestört wurden, ergriffen sie über den Balkon die Flucht. Wer hat an der Herdecker Straße unweit des Freibades Annen fremde Personen beobachtet?

Auch an der Mühlenstraße, nahe der Dürener Straße, musste die Polizei einen Einbruch aufnehmen: Dort hebelten am Montag, 23. Januar, (13.15 bis 18.10 Uhr) Unbekannte die Terrassentür an einem Einfamilienhaus auf. Auch hier wurden Schränke und Kommoden durchwühlt. Die Angaben zur Beute stehen
noch aus.

Eine Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses an der Augustastraße in der Innenstadt wurde in der Zeit vom 6. Januar (13 Uhr) bis zum 23. Januar (16 Uhr) aufgehebelt. Die Beute: eine Handtasche mitsamt Armbanduhr, eine Mikrowelle, ein Daten-Stick sowie
persönliche Papiere. Wer hat an der Ecke Gahlenstraße Verdächtige gesehen?

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.