Ein Toter, ein Schwerverletzter

Anzeige

Am Mittwoch, 13. April, kam es an der Meesmannstraße 37 im Stadtteil Herbede zu einem verhängnisvollen Arbeitsunfall mit einem Todesopfer.

Gegen 9.35 Uhr waren zwei Monteure damit beschäftigt, Wartungsarbeiten an dem Lastenaufzug des dortigen Supermarktes durchzuführen. Aus noch nicht geklärter Ursache löste sich der Aufzugskorb und stürzte in die Tiefe. Ein 52-jähriger Arbeiter wurde von dem Korb erfasst und verstarb noch an der Unglücksstelle. Der zweite Monteur im Alter von 55 Jahren wurde im Aufzugsschacht eingeklemmt.
Die Feuerwehr konnte den schwerverletzten, aber zum Glück ansprechbaren Mann gegen 11.15 Uhr befreien und in ein Bochumer Krankenhaus bringen. Ein Notfallseelsorger leisteten am Unglücksort intensive Betreuungsarbeit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.