Einbrüche beschäftigen die Polizei

Anzeige
Einbrecher kommen häufig durch schlecht gesicherte Fenster ins Haus (Foto: Polizei)
Am 19. September brachen noch unbekannte Täter an der Straße „Krumme Dreh“ in Witten gleich in beide Wohnungen eines dort stehenden Zweifamilienhauses ein. Im Zeitraum zwischen 13.15 und 21 Uhr stiegen die Einbrecher durch eine zuvor aufgehebelte Terrassentür bzw. ein Fenster in die Räumlichkeiten ein und entwendeten nach ersten Erkenntnissen eine Digitalkamera sowie Bargeld.

Ebenfalls an diesem Samstag kam es an der Durchholzer Straße in Herbede zu einem Einbruchsversuch in ein freistehendes Einfamilienhaus. Gegen 2 Uhr machten sich noch unbekannte Kriminelle an der Terrassentür zu schaffen, brachen ihr kriminelles Tun dann aber ab und verließen das Grundstück.

Darüber hinaus wurde die Polizei zu einem Einfamilienhaus an der Straße „Im Blumengarten“ in Rüdinghausen gerufen. Hier waren die Täter zwischen dem 18. Sptember, 11 Uhr, und dem 19. September, 11 Uhr, in das Gebäude eingestiegen und hatten dort sämtliche Räume durchsucht. Die Angaben zur Beute stehen noch aus.

Das ermittelnde Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4142 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.