Erst die Tür nicht aufbekommen und dann den Schlüsseldienst mit Pistole bedroht

Anzeige
Innenstadt. Am Mittwoch, 9. Oktober, um 1.45 Uhr wurden Polizeibeamte der Wittener Wache zu einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt gerufen.
Zuvor hatte ein Mieter einen Schlüsseldienst gerufen, weil er nicht in seine Wohnung kam. Nach der Erledigung der Arbeiten schimpfte der Wittener auf den Angestellten ein und begab sich, ohne zu bezahlen, in seine Wohnung.
Wenig später kehrte der knapp 40-Jährige zurück und bedrohte den im Hausflur wartenden Mitarbeiter mit einer Pistole. Dieser flüchtete sofort aus dem Gebäude und informierte die Polizei.
Unter hoher Eigensicherung nahmen die Beamten den aggressiven und alkoholisierten Wittener fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. In der Wohnung hatten die Polizisten zuvor eine täuschend echt aussehende Soft-Air-Pistole sichergestellt.
Zur Verhinderung weiterer Straftaten sowie Ausnüchterung wurde der Mann ins Polizeigewahrsam gebracht.
Die polizeilichen Ermittlungen in Sachen "Bedrohung" dauern im Wittener Kriminalkommissariat 33 zurzeit noch an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.