Flüchtiger Mountainbiker

Anzeige

Am Mittwoch, 13. Juli, ereignete sich auf dem "Rheinischen Esel", der zum Radweg umgebauten einstigen Bahnstrecke, ein Unfall.

Gegen 15.50 Uhr war ein 24-Jähriger mit seinem Hund dort in Richtung Annen unterwegs. In Höhe eines Fastfood-Restaurants wurde der Fußgänger von einem Mountainbike-Fahrer angefahren. Nach dem Zusammenstoß stürzten die beiden
Unfallbeteiligten zu Boden. Direkt danach stieg der Radfahrer wieder auf das schwarze Mountainbike und fuhr in Richtung Bochum davon - ohne sich um die
Schadensregulierung und den verletzten Fußgänger zu kümmern. Dieser
begab sich anschließend zur ambulanten Behandlung in ein örtliches
Krankenhaus.
Der Radfahrer ist etwa 25 Jahre alt, 1,85 Meter groß, schlank, trug weiß-orangene Radbekleidung, eine Brille sowie einen schwarzen Helm mit Kinnschutz. Das Mountainbike soll auffällig breite Reifen haben. Die ermittelnden Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat bitten zur Geschäftszeit unter Ruf 0234/909-5206 um Hinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.