Geldautomatensprengung auf Tankstellengelände in Herbede/Ruhr - Zeugen gesucht!

Anzeige
"Oskar, der letzte Grüne" meint: Nächtliche Explosionen an einer "Tanke" wie gefährlich ist denn das? Was mögen das für Banden sein?
Witten: Tankstelle | PHK Volker Schütte veröffentlichte diese Meldung:

Geldautomatensprengung auf Tankstellengelände - Zeugen gesucht!

In der Nacht auf den 29. November sprengten noch unbekannte Täter im Wittener Stadtteil Herbede einen Geldautomaten. Der Tatort: Die an der Wittener Straße 71 gelegene Tankstelle, die zu diesem Zeitpunkt geschlossen war.


Gegen 02.40 Uhr kam es dort zu einer heftigen Explosion,
wodurch
der Geldautomat zerrissen wurde. Auch das Tankstellengebäude wurde
durch die Detonation erheblich beschädigt. Anschließend erbeuteten
die Kriminellen Bargeld und flüchteten mit einem Pkw in Richtung A
43.

Die Ermittler aus dem Bochumer Kriminalkommissariat 13, die
zurzeit die Videoaufnahmen und die in der Nacht gesicherten Spuren
auswerten
, bitten unter der Rufnummer 0234 / 909-4135 (-4441
außerhalb der Geschäftszeit) um Hinweise.


Kommentar von Volker Dau:

Unglaublich welche Risiken die Täter wohl eingehen?

Ob die Bankautomaten an "Tanken" jetzt wegen der besonderen Gefahr vor Ort abgebaut werden?

Einen Filmbeitrag mit Interview von Volker Schütte gibt es in der Mediathek der Lokalzeit Essen vom 29.11.2016
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.