Gleich zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses von Kriminellen aufgehebelt

Anzeige
Symbolbild Einbruch. Junge Frau entdeckt einen Wohnungseinbruch, durchwuehlter Schrank. Einbrecher haben Wertgegenstaende in einem Kleiderschrank gesucht und ein Chaos hinterlassen. Schmuckschatulle ausgeräumt, Geldkassette aufgebrochen, Dokumentenkassette druchsucht.
Witten. An der Hörder Straße gelangten Einbrecher am Montag, 13. März, in der Zeit zwischen 10 und 12.30 Uhr, zunächst auf unbekannte Weise in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Dort hebelten sie im Obergeschoss nacheinander zwei Wohnungstüren auf und durchsuchten die Wohnungen nach Diebesgut. Bislang ist bekannt, dass aus beiden Wohnungen Schmuck entwendet wurde. Wer hat nahe der Verbindungsstraße zwischen Stockumer Heide und Stockumer Straße verdächtige Personen bemerkt?

Unbekannte flüchteten nach einem weiteren Wohnungseinbruch am 13. März in der Wittener Innenstadt. Auch hier verschafften sich die Kriminellen Zutritt in ein Treppenhaus, jedoch nun an der Humboldtstraße zwischen 9 und 10 Uhr. Dort hebelten sie eine Wohnungstür im Obergeschoss auf. Nach ersten Erkenntnissen wurden hier keine Wertgegenstände gestohlen. Hat jemand nahe des Humboldt-Platzes Beobachtungen gemacht?

Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Ruf 0234/909-4135 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.