Glückwunsch, amö! - Langjähriger Witten-aktuell-Mitarbeiter Alfred Möller feierte gestern seinen 75. Geburtstag

Anzeige
1960 fuhr Alfred Möller mit seinem Heinkel-Rollel bis nach Barcelona. Abends ging's auf der Ramblas de las flores in die Bar "El Pirata". Oben ist Sportfreund Sigi, vorn rechts "Don Alfredo" beim freundlichen Prösterchen mit Barfrau Maria-Dolores und Barkeeper Mario. (Foto: amö)

Hallo Alfred, ja, das hier ist für Dich! Gestern war Dein großer Ehrentag, Du hast Deinen 75. Geburtstag gefeiert.

Und von Deinen 75 Lebensjahren arbeitest Du bereits weit mehr als ein Jahrzehnt bei Witten aktuell. Als gelernter Schriftsetzer, im Alter von 14 Jahren begannst Du Deine Ausbildung in der Wittener Märkischen Druckerei und Verlagsanstalt August Pott, warst Du nach Deinem Renteneintritt einfach prädestiniert, als freier Mitarbeiter hier einzusteigen. Gern gelesen werden Deine mal spitzen, mal heiteren Kommentare auf der Seite eins.

Doch hauptsächlich bist Du unser Mann für den Sport. Schließlich hast Du für TuRa Rüdinghausen in fast allen Mannschaften gegen den Fußball getreten. Erst 1985 endete dort Deine Karriere, doch weiter ging es dann bei den Oldies vom TuS Ruhrtal. Mit den Alten Herren wurdest Du 1994 Stadtmeister, Kreismeister mit der Ü50 in den Jahren 1991 und 1993. Legendär sind auch die erfolgreichen Spiele gegen die "Steilmann-Truppe" Wattenscheid 09, gegen Deinen Bundesliga-Lieblingsverein Borussia Dortmund, den VfL Bochum und in Berlin bei Hertha Zehlendorf. In der DDR tratet ihr bei Motor Eisenach und der SpVgg Coswig bei Dresden an.

Deine Frau Helga, mit der Du bereits die Goldene Hochzeit feiertest, hat Dich bei all Deinen Aktivitäten immer unterstützt und oft durch ganz Europa begleitet. Zu Deinem Ehrentag wünscht Dir das gesamte Witten-aktuell-Team alles Gute, viel Glück und Gesundheit und sich noch jede Menge gemeinsame Jahre mit Dir. Glückauf! Fotos: amö
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.