"Hände hoch, ihr kennt das Spielchen, Geld her!" - Zweiter Überfall auf Postbank innerhalb von knapp drei Wochen

Anzeige
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum , Polizei Blaulicht

Am Montag, 15. Januar, kam es erneut zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Postbankfiliale an der Bebelstraße 5 in Annen.

Gegen 17.55 Uhr betrat ein maskierter Mann die Räumlichkeiten.
Unter Vorhalt einer schwarzen Pistole sowie Pfefferspray bedrohte der Kriminelle die Angestellten mit dem Satz: "Hände hoch, ihr kennt das Spielchen, Geld her!"
Danach öffneten die Mitarbeiterinnen die Kasse und packten die Geldscheine in eine Plastiktüte. Damit flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung Friedrich-Ebert-Straße.
Die beiden unter Schock stehenden Angestellten wurden noch vor Ort ärztlich betreut.
Der akzentfreies Deutsch sprechende Mann ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 170 bis 175 Zentimeter groß, schlank, hat dunkelblonde Haare, braune Augen sowie eine helle Haut. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Jogginghose, einer dunkelgrünen Kapuzenjacke sowie durchsichtigen Plastikhandschuhen. Darüber hinaus hatte sich der Kriminelle ein schwarzes Dreiecktuch vor das Gesicht gebunden.
Die Ermittler aus dem Bochumer Fachkommissariat für Raubdelikte (KK 13) gehen davon aus, dass obiger Täter auch am Freitag, 29. Dezember 2017, gegen 17.50 Uhr diese Postfiliale überfallen hat. Damals bedrohte er die Mitarbeiter mit einer Machete.
Das KK 13 bittet unter Rufn 0234 / 909-4135 und 0234 /909-4441 um Hinweise von Zeugen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.