Kaffeeautomat löst Alarm im Altenheim aus

Anzeige
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr vor dem Altenwohnheim Breddestraße. (Foto: Feuerwehr Witten)
Bei einem Brand in einem Altenwohnheim an der Breddestraße wurde eine Mitarbeiterin leicht verletzt. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
Die Brandmeldeanlage des Wohnheims schlug um 17.35 Uhr Alarm. Als die Einsatzkräfte der Wittener Feuerwehr wenige Minuten später eintrafen, wurde der Brand durch Mitarbeiter des Heims bestätigt.
Die Bewohnerin des betroffenen Appartements war bereits durch Pflegekräfte in Sicherheit gebracht worden. Die Feuerwehr ging sofort mit zwei Trupps und einem C-Rohr in das zweite Obergeschoss vor. Die Drehleiter wurde vorsorglich in Stellung gebracht.
Die Einsatzkräfte fanden die Wohnung komplett verraucht vor. Eine Kaffeemaschine war die Ursache des Brandes. Die Maschine wurde lediglich beiseite gestellt. Die Schläuche der Feuerwehr blieben trocken.
Anschließend wurde der betroffene Bereich mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit, die Bewohner der Einrichtung konnten während des Einsatzes im Aufenthaltsraum des Heimes bleiben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.