Kirchenkreis feiert Reformationsjubiläum mit 95 Veranstaltungen

Anzeige
Es kann losgehen. Superintendent Ingo Neserke, Synodalpfarrerin Annette Krüger und der Leiter der evangelischen Jugend Hattingen Witten Hans-Werner Ludwig (v.l.) präsentieren die übergroße Luther-Playmobilfigur, mit der bei der Auftaktveranstaltung Selfies gemacht werden können.

Am 31. Oktober 1516 soll Martin Luther seine 95 Thesen ans Hauptportal der Schlosskirche in Wittenberg geschlagen haben. Mit 95 Veranstaltungen wird im Kirchenkreis Hattingen-Witten das Reformationsjubiläum gefeiert.

„Dabei geht es nicht darum, die Person Luthers zu feiern, sondern das, was wir, durch ihn angestoßen, entdeckt haben“, sagt Superintendent Ingo Neserke. Und das wird sich in vielen unterschiedlichen Veranstaltungen äußern, die von Vorträgen und Ausstellungen über Kirchenkabarett und Kleinkunstabende bis hin zu Konzerten und einer Fackelwanderung reichen.
Bis zum 31. Oktober 2017 wird im Kirchenkreis gefeiert, dabei wollen sich die Verantwortlichen auch bei öffentlichen Großveranstaltungen präsent zeigen. „Wir werden beim Drachenbootrennen, bei der Tafelmusik und beim Zwiebellauf dabei sein“, kündigt Hans-Werner Ludwig, Leiter der evangelischen Jugend Hattingen-Witten, an.
Die 95 Veranstaltungen werden unter dem Oberbegriff „Thesen Tresen“ stehen. Passend zum Namen wurde eine Brauerei in Gütersloh damit beauftragt ein „Reformationsbier“ zu brauen, das den schönen Namen „Luthers Lehrgut“ trägt. Hans-Werner Ludwig: „Wir haben davon knapp 200 Kisten in der ersten Charge geordert, und das Bier hat auch die Kostprobe bestanden.“
Die Auftaktveranstaltung wird am kommenden Montag, 31. Oktober, stattfinden. Um 17.30 Uhr wird der CVJM-Posaunenchor der Johannisgemeinde vom Rathausturm herabblasen, um 18 Uhr wird es ein großes Festgeläut und einen Gottesdienst in der Johanniskirche geben. Anschließend werden verschiedene Aktionen auf dem Programm stehen wie etwa Selfies mit einer übergroßen Luther-Playmobilfigur, Musik mit „Singing Alive“, „Soulteens“, „Bblessed“ und „Epharisto“, Jonglage, Kleinkunst und natürlich „Luthers Lehrgut“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.