Lebensgefährlich verletzter Fußgänger nach Verkehrsunfall mit Straßenbahn

Anzeige
Am Dienstagnachmittag,9. Januar, geriet gegen 15.50 Uhr ein 82-jähriger Fußgänger aus bislang ungeklärter Ursache auf der Bahnhofstraße, Ecke Ruhrstraße, unter eine anfahrende Straßenbahn. Der Mann wurde etwa 30 Meter mitgeschleift und musste von eingesetzten Rettungskräften unter erheblichem Aufwand befreit werden. Der Fußgänger wurde schwerstverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Bochum geflogen, es bestand zu dem Zeitpunkt akute Lebensgefahr. Die während des Unfalls anwesende Ehefrau musste mit einem Schock ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt werden. Am Unfallort wurden die Ehefrau und der Straßenbahnfahrer zunächst von Notfallseelsorgern betreut.
Die Unfallstelle wurde während der Unfallaufnahme bis etwa 17:40 Uhr großräumig abgesperrt und gegen zahlreiche Schaulustige abgeschirmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.