Mehrere PKW brannten in Heven

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Witten Archiv)

Zu einem KFZ-Brand in Heven rückten die Berufsfeuerwehr und die Löscheinheiten Heven und Altstadt in der Nacht um 1:36 Uhr aus. Es wurde niemand verletzt.

An der Friedrich-List-Straße 58 war ein Entstehungsbrand im vorderen Bereich des Pkw jedoch bereits von selbst erloschen, als die Feuerwehr eintraf.
An der Schulze-Delitsch-Straße 2 brannten nur wenige Minuten später zwei hintereinander geparkte Pkw in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr nahm sofort zwei C-Rohre vor und bekämpfte das Feuer mit Wasser und Schaum. Durch den ausgedehnten Brand waren die Benzinleitungen der Pkw beschädigt worden und brennendes Benzin trat auf die Straße. Da die Straße abschüssig ist, lief kurzfristig brennendes Benzin die Straße hinunter und drohte, weitere Autos in Brand zu setzen. Durch den Einsatz der Feuerwehrkräfte konnte dies jedoch verhindert werden.

Brennendes Material auf Dach geschleudert

An einem vierten Pkw im Bereich dieser Einsatzstelle verlöschte ein Entstehungsbrand im Bereich eines Reifens ebenfalls von selbst.
Während der Löscharbeiten kam es in den brennenden Pkw zu Verpuffungen. Dadurch wurde ein brennendes Teil auf ein Hausdach geschleudert. Der entstehende Brand wurde sofort von außen abgelöscht und der Bereich anschließend mit der Drehleiter kontrolliert.
Der Einsatz dauerte bis etwa 4 Uhr. Die Kripo ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.