Raubüberfälle in der Nacht

Anzeige

Zwei Raubüberfälle beschäftigen zurzeit die Wittener Polizei.



Am Samstag, 26. September, wurde ein 28-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel auf der Sprockvöveler Straße überfallen. Drei Männer schlugen auf den Mann ein und stahlen ihm seine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Papieren sowie sein Handy. Einen der Täter beschreibt das verletzte Opfer als 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, kurze schwarze Haare, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke.

Am Sonntag, 27. September, wurde gegen 2.40 Uhr ein 35-jähriger Wittener Opfer eines Raubüberfalles. Vor dem haus Bahnhofstraße 62 war er niedergeschlagen worden, der Täter raubte ihm sein Portemonnaie mit Geld und persönlichen Papieren. Der leicht verletzte Mann beschreibt den Täter als etwa 1,80 bis 1,85 Meter gro0, 30 bis 35 Jahre alt, dunkle kurze Haare und offensichtlich Deutscher.

Das Wittener Kriminalkommissariat 37 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Ruf209-8710 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Hinweise von Zeugen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.