Raubüberfall auf Lottogeschäft - Maskierter Täter mit Pistole flüchtig

Anzeige
Witten. Am Ftreitag, 17. Februar, ist in Herbede eine Lottoannahmestelle/Reisebüro überfallen worden. Ein maskierter Mann betrat gegen 16.20 Uhr den an der Meesmannstraße 57 gelegenen Laden und forderte unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Bei Alarmauslösung flüchtete der Unbekannte ohne Beute aus dem Geschäft. Ein Zeuge konnte den Räuber über die Meesmannstraße bis in die Kirchstraße zu Fuß verfolgen. Von dort entfernte er sich dann weiter in unbekannte Richtung.
Der Täter sprach akzentfrei Deutsch und wird wie folgt beschrieben: zwischen 17 und 19 Jahre alt, circa 175 bis 180 cm groß, blonde, mittellange Haare, er trug eine dunkle Hose, eine schwarze Sturmhaube, schwarze Handschuhe sowie einen grauen Pullover, dessen Kapuze er sich über den Kopf gezogen hatte.
Das Bochumer Raubkommissariat (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Ruf 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Zeugenhinweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.