Schwerer Unfall am Sonntagmorgen - Fahrer verletzt - 7000 Euro Schaden

Anzeige
Polizei NRW Kreispolizeibehörde Mettmann Foto & Copyright: Jochen Tack Fotografie Herthastrasse 15 45131 Essen Germany phone +49(0) 201 310 7611 mobile +49((0) 176 2484 8423 info@jochentack.com www.jochentack.com
Witten. Am frühen Sonntagmorgen, 2. Juli, fuhr ein 31-jähriger Pkw-Fahrer gegen 4.45 Uhr auf der Dortmunder Straße in nordöstliche Richtung. In Höhe der Hausnummer 80 verlor er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls geriet das Fahrzeug des 31-Jährigen in eine Drehbewegung und schleuderte mit dem Heck gegen ein weiteres Fahrzeug, einen Lkw.
Bei dem ersten Aufprall wurde der geparkte Pkw mehrere Meter auf ein angrenzendes Wiesengrundstück der dortigen Tankstelle geschleudert.

Das Fahrzeug des 31-Jährigen kam auf dem Fahrstreifen für die Gegenrichtung zum Stehen. Bei der ersten Kollision wurde der Motorblock aus der Karosserie des Unfallfahrers gerissen und lag etwa 15 Meter entfernt.

Der verletzte Fahrer wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt, ebenso sein Fahrzeug.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 7000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Witten reinigte die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsmitteln und Trümmerteilen. Die Dortmunder Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 7.40 Uhr komplett gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wurde abgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.