Straßenbahnfahrer von Laserpointer geblendet

Anzeige

Noch ist dieser „Gefährliche Eingriff in den
Bahnverkehr“ nicht geklärt, der sich in den späten Abendstunden des
gestrigen 28. Juni in Witten ereignet hat.

Die Polizei schreibt in ihrer Meldung.
Um 22.17 Uhr war der Fahrer (50) einer Straßenbahn (Linie 310) auf der Crengeldanzstraße in Richtung Bochum unterwegs. In Höhe der Hausnummer 1 gelegenen Tankstelle wurde der Bochumer von dem grünen Strahl eines Laserpointers gleich zweimal massiv geblendet. Der 50-Jährige konnte die Fahrt bis zum Betriebsgelände sicher fortsetzen. Von dort begab sich der Straßenbahnfahrer aufgrund der Augenschmerzen in ärztliche Behandlung.
Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb bislang
leider erfolglos.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.