Tatort Einfamilienhaus - Einbrecher sperren Labrador ein

Anzeige
Symbolbild Einbruch, Einbrecher im Auftrag des MIK NRW, Foto: Jochen Tack
Stockum. Am Freitag, 9. September, brachen noch unbekannte Kriminelle in ein Einfamilienhaus an der Langen Straße ein.
Im Zeitraum zwischen 7.15 Uhr und 13.40 Uhr begaben sich die Einbrecher zunächst auf die Rückseite des Gebäudes und hebelten dort eine Terrassentür auf. Anschließend betraten sie die Räumlichkeiten und sperrten den anwesenden Hund -einen Labrador- in der Küche ein. Danach durchsuchten die Kriminellen die einzelnen Zimmer und entwendeten eine Dose mit Kleingeld.
Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4135 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.