Über 1,4 Promille! Alkoholisierte Autofahrerin verursachte Verkehrsunfall

Anzeige
Witten: Bommern |

Auch Aschermittwoch war schon vorbei, als In den späten Abendstunden des 19. Februar in Witten-Bommern eine 75-jährige Autofahrerin alkoholisiert einen Verkehrsunfall verursachte, bei dem zum Glück niemand verletzt worden ist.

Gegen 21.30 Uhr am Donnerstag stellte eine Autofahrerin, 31, ihren Wagen auf dem Parkstreifen am Bommerfelder Ring ab und stieg aus. Nach Angaben der Wittenerin näherte sich in der Tempo-30-Zone von hinten plötzlich ein Pkw - augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit. Da dieses Auto auf die 31-Jährige zufuhr und der seitliche Abstand immer geringer wurde, ließ sich die Frau rückwärts in ihren Wagen fallen. Direkt danach fuhr das Auto gegen die noch offen stehende Fahrertür. Die Unfallverursacherin, 75, deren Beifahrerin, 73, sowie die 31-Jährige blieben unverletzt.
Den Sachschaden an den beiden Fahrzeugen schätzten die Polizeibeamten auf zirka 7.500 Euro. Darüber hinaus stellten die Polizisten bei der 75-Jährigen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von über 1,4 Promille.
Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein der Wittenerin sichergestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.