UNGEWÖHNLICHES SCHREIBEN AN EINE MUTTER

Anzeige
Gewöhnlich erfreuen liebevolle Aufmerksamkeiten und ein paar "Blümkes" das Mutterherz an diesem besonderen Tag. Doch nicht immer freuen sich Mütter an ihrem Ehrentag.

Garantiert auch nicht diese wohl leicht überforderte Mutter über die nachstehenden Zeilen eines zur Arroganz neigenden oberschlauen Sohnes, der ihr Folgendes schrieb:

Liebe Mutter!

Ich habe Dir tausendmal erklärt, dass ich es nicht wünsche, dass Du mein Zimmer aufräumst. Mit pädagogischer Geduld habe ich versucht, Dir zu erläutern, dass die theoretische Physik seit Einstein lehrt, dass jedes Ordnungssystem im Laufe der Zeit in einen Unordnungszustand übergehen muss; ganz einfach deshalb, weil die Wahrscheinlichkeit der Unordnung größer ist als die Wahrscheinlichkeit der Ordnung.

Auch habe ich Dich wissen lassen, dass mein Zimmer nicht anders sein kann, weil für sein Zustand ein mathematischer Faktor verantwortlich ist, den man in der Thermodynamik die Entropie nennt und welcher klar und deutlich als der Logarithmus der Wahrscheinlichkeit definiert wird.

Dein Sohn R.

PS: Ich hab Dich trotzdem lieb.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
4.397
Gabriele Bach aus Witten | 09.05.2015 | 21:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.