Wanderausstellung in der Stadtgalerie

Anzeige
Beteiligt am Konzept und der Durchführung der Ausstellung sind neben Lions-Club Rebecca Hanf das Friedensforum, die Franziskus-Gemeinde, die Rosa Strippe und der Heimatverein Herbede, deren Vertreter bei der Eröffnung dabei waren.

Eine Wanderausstellung zu den in Witten verlegten Stolpersteinen ist am Wochenende in der Stadtgalerie eröffnet worden. Im ersten Obergeschoss finden sich 14 Ausstellungstafeln mit Biographien einzelner Personen und Familien, für die in Witten Stolpersteine verlegt worden sind. Sie stehen exemplarisch für Wittener Bürger, die durch das Nazi-Regime verfolgt, misshandelt und getötet wurden.

„Die Stolpersteine selbst liefern nur Minimalinformationen, viele Leute waren daran interessiert, mehr über die Menschen zu erfahren, für die die Stolpersteine verlegt wurden“, sagt Gabriele Schulte-Ebner von Lions-Club Witten Rebecca Hanf, der die ersten Steine nach Witten geholt hat und zur Teilfinanzierung der Ausstellung Fördermittel des Bundesprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz
stärken“ erhalten hat. Beteiligt am Konzept und der Durchführung der Ausstellung sind neben dem Lions-Club Rebecca Hanf das Friedensforum, die Franziskus-Gemeinde, die Rosa Strippe und der Heimatverein Herbede.
Die Ausstellung war seit Ende 2014 unter anderem in mehreren Wittener Schulen, im Vhs-Kiosk, in der Erlöserkirche und im Stadtarchiv zu sehen. Über den Sommer kann sie in der Stadtgalerie während der Öffnungszeiten besichtigt werden.
Hintergrund: Zu Beginn des Jahres 2013 ist der Lions-Club Witten Rebecca Hanf mit der Initiative, Stolpersteine in Witten zu verlegen, an die Öffentlichkeit getreten. Im September 2013 hat der Stadtrat die Verlegung genehmigt. Gemeinsam mit dem Künstler Gunter Demnig wurden im April 2014 die ersten Stolpersteine an vier Orten in Witten verlegt. Am 10. Dezember 2014 folgten 19 weitere Stolpersteine an acht Orten. 13 Stolpersteine wurden am 2. März 2015 in Herbede verlegt, 15 weitere am 15. November 2015 in Annen, Stockum und der Innenstadt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.