Boa Constrictor schlummert friedlich neben Spielplatz

Anzeige

Am Freitagabend, 30. Juni, rückte die Wittener Feuerwehr mit zwei Mann zu einem ungewöhnlichen Tierrettungseinsatz aus.

Witten. Gegen 19.30 Uhr hatten Passanten an der Straße Am Nöcksken eine etwa zwei Meter lange Boa Constrictor aufgefunden und die Feuerwehr alarmiert. Die große Würgeschlange lag friedlich auf einem Waldweg neben dem Spielplatz. Die Wehrleute übernahmen das Tier von den Passanten und sendeten ein mit dem Smartphone gemachtes Foto an einen Schlangenexperten, der schließlich bestätigte, dass es sich um eine ungiftige Boa handelte.

Die Schlange wurde mit zur Feuerwache genommen, wo sie in einer großen Tonne im Heizungsraum übernachtete bis sie schließlich am nächsten Morgen vom Schlangenexperten Roland Byner übernommen wurde. Wie das Tier nach Vormholz kam ist den Feuerwehrleuten nicht bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.